Der Mai...

....ist immer ein Wahnsinn… und vergeht so extrem schnell…Ständig gibt’s Parties und ständig gibt’s Essen und Trinken. Und es wird schön … die ersten heißen Tage laden halt immer ein mit einem Glasl Prosecco auf der Terrasse zu sitzen und einfach nur der Sonne entgegen zu schauen.

 

 

Derzehnte!

 

 

Ach….mein Geburtstag.. Eigentlich liebe ich meine Geburtstage und es gab jedes Jahr so eine richtige Feier bis tausend Uhr. Seitdem ich den 30er überlebt hab, geht’s aber etwas entspannter zu…so wie heuer auch.

 

Wir haben meinen 33er ganz gemütlich gefeiert – mit den Kleinen von meinem Bruder, mit dem 5-jährigen Luca von Julia und mit dem Baby im Bauch von Claudia. Was wir gelacht haben…! Ja wir werden halt auch älter… vor 3 Jahren haben wir es noch richtig krachen lassen – Kinder waren sowieso ausgeladen…😂

 

Und heuer freute ich mich riesig auf meine Familie und die Kleinen und natürlich auf alle meine Gäste, die so entspannt einfach der Reihe nach eingetrudelt sind und letztendlich bis Mitternacht geblieben sind. Ein Dank an Mama, David, Peter und Julia mit Luca, die bis zur letzten Minute meines Geburtstages mit mir verbracht haben. Es war schön. Sehr schön sogar.

 

 

Dervierzehnte!

 

 

Muttertagsspecial im Hause D’Orazio. Wir haben gemütlich mit einem Frühstück gestartet und sind dann ganz entspannt gegen 14 Uhr zum Grillen übergegangen. Die Mama dabei natürlich hochleben lassen. Meine zwei  Brüder haben gegrillt und als wir dann bereit für Essen waren, erst so um 16 Uhr (!!)  das ist bei uns ganz normal, also nix mit 11:30 Mittagessen, aber das sind wir eben so gewohnt, hat es dann komplett geschüttet! Nein, nicht ein bissl Regen, sondern eher eine Regenlawine inkl. Gewitter! Gut, das ganze Geschirr wieder rein, der Griller war zum Glück unterm Schirm. Irgendwann haben wir es dann doch geschafft zu Essen. Und als Nachspeise hab es Dinkel-Rhabarber-Kuchen, selbstgemacht von meinem Bruder, ohne Zucker und ohne Butter.  Es war gut. Sehr gut sogar.

 

 

Derfünfzehnte!

 

 

Mama’s Geburtstag! Ja ich sag ja, bei uns ist der Mai immer ein Wahnsinn.

 

Nach der Arbeit schnell heim und noch ganz schnell eine Runde laufen gehen bevor Mama’s Freundinnen zum Anstoßen kommen, so der Plan… hab ich auch so umgesetzt.😊 Mir wars wichtig, dass ich vor dem nächsten Prosecco zumindest noch Sport machen kann.

 

In kleine gediegener Runde haben wir dann angestoßen und uns eine italienische Jause genehmigt. Ich hab das Weißbrot ausgelassen und nur Käse  mit Prosciutto, Oliven und Tomaten gegessen.

 

Geschenke, Geschenke, Geschenke wurden übergeben und nehmen Ihren besonderen Wünschen hat unsere liebe Nachbarin noch den Zitronenbaum gecheckt, den wir leider vergessen haben.

 

Danke, an dieser Stelle an ANNA…!! Ohne Zitronenbaum wäre das nix gewesen.❣️

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

Und an den restlichen Tagen wurde dann noch nachträglich auf meinen oder auf Mama’s Geburtstag angestoßen…und das während der Jungle-Body-Challenge! 😱

 

Trotz den ganzen Feierlichkeiten habe ich immer versucht auf mein Essen zu achten. Klar, Immer geht’s nicht und immer will man auch nicht! Aber das Brot weglassen oder nur ein kleines Stück davon zu nehmen, ist immer möglich!

 

ABER ich habe kein Training ausgelassen und wenn es manchmal noch so mühsam war. Ich habe die Müdigkeit nicht siegen lassen und dazwischen noch eine Laufeinheit untergebracht.  Sonst hätt ich mich saumäßig schlecht gefühlt.

 

Es reicht nämlich völlig aus, wenn durch den Alkohol nur die Haut „schirch“ wird…und das ist halt leider nun manchmal so, aber man dafür fit bleibt.

 

Bezüglich „schircher Haut“ (= super umgangssprachlich außerdem 😝)  wollte ich euch noch was sagen:  Sowas ärgert mich richtig und ich hasse es wie die Pest, aber Sofortmaßnahmen können helfen wie zB Wasser mit Zitrone (basisch) trinken und Zuckermelone, Galiamelone, Honigmelonezu essen. Melonen sind reich an Antioxidantien, Vitaminen A und C, Calcium und Magnesium somit gut für Haut und Haare und nebenbei schmecken sie super und sind kalorienarm obendrein.

 

Zusätzlich habe ich 2 x pro Woche das NUSKIN-Peeling verwendet. Das wirkt wirklich wie ein Wundermittel.

 

 

Jetzt mal Ruhe, Low-Carbs und Sport bis zum Ende der Challenge….!

Wir sind in Woche 7 der #8Wochentransformation Challenge von The Jungle Body Austria.

 

Eigentlich könnte es das ganze Jahr so weitergehen…#ilovejunglebody

❤️️❤️️❤️️❤️️❤️️❤️️❤️️❤️️

 

Eineinhalb Wochen noch hartes Training und dann mal ganz kurz weg.

Heyyyyy! We're going to Ibiza!!We're gonna have a party
Whoah! In the Mediterranean Sea! 😝😝😝

 



Impressions